esters-logo    
Sitemap German Version
 
-
Anwendungen-
Willkommen  Anwendungen > Klärgas
  -  
Anwendungen
Biogas
  Klärgas

Tools
Drucken der Seite
  -
  Download Brochüre: Klärgas
  Download Datenblatt GD 300 Ex
  -
  Fragen?  Mail-Kontakt

 

 

 
KLÄRGAS
GD 300 Ex - Die Lösung für die Faulgasmessung auf Ihrer Kläranlage
 

KASCHILD

Immer wieder kommt aus auf Ihrer Kläranlage zu Abweichungen bei Ihrer Gasproduktion im Vergleich zu Ihrem Gasverbrauch?

Endlich die Lösung mit der Messtechnik von Esters Elektronik GmbH!

Das sagen Ihre Kollegen zu dem Einsatz unserer messtechnik auf Ihren Kläranlagen:

 

"Die Esters-Messung am BHKW lieferte stets ohne Störungen exakte Messwerte. Das hat uns überzeugt. Deswegen haben wir uns jetzt auch für die Messung am Faulturm für die Esters Elektronik GmbH entschieden."
Betriebsleiter Jürgen Orth, Kläranlage Kitzingen

"Seitdem wir unsere thermische Messung durch eine Esters-Messung ausgetauscht haben, können wir nun auch feuchte Gase am Faulturm korrekt messen. Ein sehr zuverlässiges Produkt."
Betriebsleiter Wolfgang Stieber, Kläranlage Marktheidenfeld

"Bereits seit 6 Jahren liefert uns die Messung von Esters Elektronik GmbH immer korrekte Messwerte und ist dabei sehr wartungsarm. Entspannter geht es nicht."
Abwassermeister Hubert Neubauer, Kläranlage Seligenstadt

 
Leistet dort gute Arbeit, wo andere Produkte versagen!

KA

Aufgrund der Verschmutzung und der hohe Wasserdampfsättigung des Gases birgt der Messpunkt direkt am Faulturm das höchste Risiko einer Fehlmessung.

Das Fluidistor-Messverfahren des GD 300 Ex ist unempfindlich gegenüber Wasserdampfsättigung und Partikelverschmutzung des Gases. Eine Beeinflussung des Messwerts durch Kondensatbildung am Sensor kann aufgrund des Messprinzips nicht erfolgen.

Der Gasdurchflussmesser verfügt über keine mechanisch bewegten Teile (z.B. Turbinenrad oder Flügelrad), die durch Ablagerungen aufgrund von Partikelverschmutzungen den Messwert beeinflussen könnten.

Sowohl bei thermischen Messverfahren als auch bei Messverfahren mit mechanisch bewegten Teilen kommt es aufgrund der Verschmutzung des Gases zu Ablagerungen. Diese Ablagerungen beeinflussen die Wärmeleitfähigkeit bzw. Lager und Turbinenräder.

Mit dem Fluidistor Gasdurchflussmesser GD 300 Ex treten keine schleichenden Messfehler auf.

Starke Verschmutzungen, aufgetreten durch z.B. Schaumbildung oder hoher Schwefelbelastung, können mittels Dampfstrahler selbständig auf der Anlage gereinigt werden. In Abhängigkeit von der Einbausituation des Geräts kann dies in vielen Fällen sogar in eingebauten Zustand erfolgen. Das Fluidistor-Messverfahren des GGD 300 Ex wird nicht durch Wasserdampfsättigung, Schwefelbelastung oder Verschmutzung des Gases beeinträchtigt und liefert exakte Messwerte. Mit uns geht Ihre Rechnung wieder auf:

Das Verhältnis zwischen erzeugtem Gas und verbrauchtem Gas wird plausibel.

 
Exakte Messung = optimale Steuerung Ihrer Gärungsprozesse

KABECKEN

Exakte Messwerte des Gasertrages am Faulturm sind die Grundlage, um richtige Aussagen über die Qualität des Gärprozesses treffen zu können.

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit Ihren Zu- und Ablauf von Substrat zu planen und zu steuern, um so eine bestmögliche Verweildauer des Substrates im Faulturm zu erhalten. Die optimale Verweildauer ermöglicht eine maximale Gasausbeute.

Im Optimum kann dies sogar zu einer verringerten Menge an Co-Fermente führen und/oder zu einer Einsparung von zugekauftem Strom. Aber denken Sie daran:

Am Anfang dieser Optimierung steht immer ein exakter Messwert!
 
Messverfahren

GD 300

Der GD 300 Ex weist die Funktionsweise eines Fluidistor-Oszillators auf. Hier werden Volumenströme anhand von Schwingungen gemessen. Dieses einfache und sehr robuste Messverfahren basiert auf einem rein physikalischen Prinzip und kommt ohne bewegte Teile aus. Daraus resultiert eine hohe Langzeitstabilität und ein geringer Wartungsaufwand.
Messungen von geringen Flussgeschwindigkeiten (0,2 m/s) und geringem Druck (ab 1 mbar) sind für den GD 300/GD 300 Ex kein Problem.

Messeigenschaften

  • Messgenauigkeit: 1,5% des Messwertes
  • Messdynamik: mind. 1:100
  • Kurze Reaktionszeit von T90 = 50 ms
  • Geringer Druckabfall
  • Rohrmaterial: V4A
  • Einfache Reinigung
 
Mit uns bleiben Sie unabhängig!

Mit dem GD 300 Ex können Sie völlig eigenständig Ihre Wartung & Instandhaltung übernehmen.

Rekalibrierungen in regelmäßigen Zeitabständen sind nicht erforderlich und die Reinigung des Durchflussmessers kann direkt vor Ort selbstständig vorgenommen werden. Sie können die Funktionalität der Sensoren eigenständig überprüfen und gewinnen Unabhängigkeit von externem Personal.

Sie müssen nicht extra einen Servicetechniker auf Ihre Anlage kommen lassen oder den Durchflussmesser selbst ausbauen und einschicken.

 
Wir sind Ihr Partner

Wir fertigen und entwickeln unsere Produkte ausschließlich in Deutschland. Im Falle eines Defekts an unserem Produkt können wir schnell reagieren und innerhalb kürzester Zeit Ersatz liefern, dadurch verkürzen sich Ihre Ausfallzeiten.

Bei uns wird der direkte Kundenkontakt noch großgeschrieben. Deswegen erwartet Sie bei unserer Servicehotline keine maschinelle Warteschleife, sondern Sie sind direkt mit einem fachkundigen Mitarbeiter verbunden.


Wir bieten Ihnen außerdem ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Fragen Sie doch einfach mal nach unseren Preisen, Sie werden überrascht sein!

 
 
Willkommen Produkte Anwendungen News Download Unternehmen Kontakt